Shaheen springt vom Webvan


LZ|NET/web - George Shaheen ist vom Vorstandsvorsitz des Internet-Lebensmittelhändlers Webvan zurückgetreten und verlässt das Unternehmen. Er hatte 1999 überraschend seinen hochdotierten Posten als CEO von Andersen Consulting verlassen, um zu Webvan zu gehen. "Es macht keine Sinn mehr für mich, in dieser Rolle weiterzumachen", erklärte Shaheen jetzt. Webvan ist in Finanznöten. Bereits im Februar kündigte der Lieferdienst die Entlassung seiner 220 Mitarbeiter in Dallas an.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats