Yahoo sperrt Nazis und Rassisten aus


LZ|NET/eka - Das Internetportal Yahoo reagiert auf ein Gerichtsurteil in Frankreich und will mit einer neuen Software verhindern, dass hass- und gewaltverherrlichende Angebote auf seinen Sites auftauchen. Andenken an Nazis oder den Ku Klux Klan sollen auf diese Weise automatisch auf Einkaufs- und Auktionsseiten sowie bei den Kleinanzeigen herausgefiltert werden. Yahoo signalisiert damit ein Umdenken in der Geschäftspolitik, bei der bisher die Freiheit des Angebotes oberste Priorität hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats