Zapf kämpft mit Lager


LZ|NET. Mit einer reduzierten Lieferfähigkeit ist der "Baby Born"-Hersteller Zapf ins Ostergeschäft gestartet. Ursache waren Probleme bei der Umstellung der Lagerverwaltungs-Software im Distributionszentrum Rödental. Zapf sieht die Schuld jedoch nicht bei der neuen Software von Inconso, sondern im Projektmanagement. Mehr Probleme als erwartet "Wir hatten mehr Probleme als erwartet", berichtete der Zapf-Vorstandsvorsitzende Thomas Eichhorn auf seiner Bilanzkonferenz in München von den Schwierigkeiten bei der Einführung der Logistik-Software.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats