Zapf taggt Paletten


Der Puppenhersteller Zapf testet im innerbetrieblichen Warenfluss die RFID-Technologie. Die Paletten sind mit einem Tag ausgerüstet. Das Lesegerät befindet sich am Gabelstapler. Die Zapf Creation AG hat sich dazu entschlossen, den Einsatz der RFID-Technik in einem Pilotprojekt zu testen, um Erfahrungen mit der Zukunftstechnologie zu sammeln. Am Logistikstandort des Unternehmens im bayerischen Rödental, von wo aus der deutsche und zentraleuropäische Markt bedient wird, klebt seit Februar an jeder Hauspalette ein Funketikett.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats