i2 verbucht höhere Verluste


Der Hersteller von Software für Supply Chain Management und Online-Marktplätze i2 Technologies, Dallas, hat einen im Vergleich zum 2. Quartal letztes Jahr um 150 Prozent gestiegenen Quartals-Nettoverlust von rund 861 Mio. US-Dollar verbucht. Der Umsatz lag jedoch fast stabil bei 241 Mio. Dollar (Vorjahr: 243 Mio. Dollar). Der Anteil an Einnahmen aus Lizenzverkäufen fiel jedoch um fast ein Drittel auf 106 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats