Konferenzraum
Neelrad/Fotolia.com

Der Vertikal-Fall

Im größten Kartellfall in der Konsumgüterindustrie hat das Bundeskartellamt seit 2010 gegen namhafte Lebensmittelhändler und Markenhersteller wegen vertikaler Preisabsprachen ermittelt. Und schließlich Bußgelder in Höhe von ingesamt über 260 Mio. Euro gegen 27 Unternehmen verhängt. Als Konsequenz aus dem Vertikal-Fall will das Kartellamt der Branche künftig Leitlinien für den Lebensmittelhandel an die Hand geben.

Hintergrund
stats