E-Food
C. Milbret/Fotolia

E-Food in Deutschland

Die Branche reagiert auf den Start von Amazon Fresh und baut stärker auf eigene Online-Shops. Allerdings sind einige Pilotprojekte wie von Lidl und Kaufland inzwischen wieder eingestampft. Die wichtigsten Maßnahmen der Händler und die neuesten Entwicklungen beim Thema E-Food im Überblick.

Bildergalerie

Das sind die deutschen E-Foodanbieter

Im Wettbewerb mit Amazon bestreiten in Deutschland derzeit vor allem die traditionellen Lebensmittelhändler das E-Foodgeschäft. Bei den Online-Supermärkten führt Rewe den weiter an Markt an, aber auch neue Start-ups wollen mitmischen.

Zur Bildergalerie

Bildergalerie

Gebauer's Fresh startet in Stuttgart

Neben seinem Click & Collect-Service "Abholen.de" wagt sich Edeka-Kaufmann Jens Gebauer nun auch an einen eigenen Frische-Lieferdienst. Im Vorfeld von Amazons Start in der Schwabenmetropole liefert "Gebauers-fresh.de" frische Lebensmittel im Raum Stuttgart.

Zur Bildergalerie

Bildergalerie

Der Lebensmittel-Kosmos von Amazon

Die Offensive von Amazon im Bereich Lebensmittel ist umfassend. Neben Amazon Fresh hat der US-Riese sein Universum in den vergangenen Jahren um Angebote wie Amazon Pantry, Prime Now, Flex, Go und den Dash-Button ausgeweitet. Die LZ gibt einen Überblick über die verschiedenen Konzepte.

Zur Bildergalerie

Mehr zum Thema
stats