Kommentar Aigners Etikettenschwindel

Formfleisch, Klebeschinken, Kunstkäse. Geht es nach Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner, sollen aufmerksame Konsumenten künftig auf einer Internetseite veröffentlichen können, welche Lebensmittel nicht halten, was ihre Verpackung verspricht und ihre Inhalte nicht hergeben.
Verbraucherschützer sollen die Fälle prüfen und kommentieren. Attackierte Unternehmen dürfen dann gnädig zu den Vorw

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats