Kommentar Am Ende hilft nur Klagen

Nicht erst seit der Finanzkrise gilt Transparenz als das Zauberwort der Verbraucherpolitik, um verlorengegangenes Vertrauen zurückzugewinnen.
Mit der Kampagne für "Klarheit und Wahrheit" will Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) nun der von Nichtregierungsorganisationen wie Foodwatch schon seit längerem aggressiv befeuerten Debatte um gefühlte Verbrauchertäuschungen und irreführende

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats