Karstadt Borletti-Vorstoß bringt Karstadt in die Bredouille


LZnet. Nach der jüngsten Offerte von Maurizio Borletti, Karstadt an Stelle von Investor Berggruen übernehmen zu wollen, rechnen Insider nicht mit einer schnellen Entscheidung des Essener Amtsgerichtes.
Am Mittwoch (4. August) nutzte Borletti eine Telefonkonferenz, um zu erklären, warum er aus seiner Sicht im Vergleich zu Berggruen die bessere Lösung für Karstadt ist. Er werde 100 Mio. Euro inve

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats