Metro Metro C+C sortiert aus


LZnet. Nach der kompletten Durchleuchtung des C+C-Geschäftes stärkt Metro das Profi-Sortiment und reduziert bei Nonfood die Bestände. Die Umsatzentwicklung bleibt allerdings angespannt.
Die Umsatzerosion ist noch nicht gestoppt: Im 1. Halbjahr 2013 haben die 107 Abholmärkte von Metro C+C und Schaper im Inland 4,7 Prozent flächenbereinigt auf 2,2 Mrd. Euro Umsatz verloren. Noch reichen laut Insid

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats