OECD-FAO Unruheherd


LZnet. Die gute Nachricht, die José Graziano da Silva, Chef der Welternährungsorganisation FAO zu verkünden hat – sie ist zugleich auch eine schlechte. Als der jüngst zum Präsidenten der UN-Organisation ernannte Brasilianer Mitte Juli 2012 gemeinsam mit OECD-Chef Angel Gurría den gemeinsamen "Agricultural Outlook 2012-2021" beider Institutionen vorstellte, dämpfte er die Angst vor einer w

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats