Oetker Oetker: Dr. August Oetker


Lebensmittel Zeitung: Wie schätzen Sie für 2008 die Entwicklung des Konsumklimas ein, welche Faktoren dürften sich dabei negativ bzw. auch positiv auf die Stimmung der Verbraucher und somit auf die Entwicklung der Branche auswirken? Dr. August Oetker: Im kommenden Jahr ist das zarte Pflänzchen der Konjunktur frostgefährdet. Der Höhenflug des Euro, hohe Rohwarenpreise und die kräftig gestiegenen Energiekosten könnten das Wirtschaftswachstum abkühlen und die Konsumlaune dämpfen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats