Japan-Lebensmittel EU verlängert Kontrollen für Japan-Lebensmittel


Rund zehn Wochen nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima haben sich die EU-Staaten darauf geeinigt, die Kontrollen für die Einfuhr von Lebensmitteln aus Japan bis zum 30. September zu verlängern. Entsprechende dpa-Informationen bestätigte am Dienstag ein Sprecher des Bundesverbraucherschutzministeriums in Berlin. Dann werde die Notwendigkeit der Maßnahmen erneut überprüft, hieß es.
Mitte Mai ware

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats