Kommentar Gegengift gesucht

Der aktuelle Dioxin-Skandal, und als solcher kann er mit Fug und Recht bezeichnet werden, ist wieder einmal Wasser auf die Mühlen der Kritiker der modernen Land- und Ernährungswirtschaft.
Appelle gegen Massentierhaltung hallen durch die Lande, 300 Professoren rufen auf zum Ausstieg. Die implizite Schlussfolgerung im Umkehrschluss lautet: Kleinbäuerliche Strukturen sind gut fürs Tierwohl und die

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats