Karstadt Gericht verschiebt Entscheidung


Das Essener Amtsgerichts hat am Donnerstag die Entscheidung über den Insolvenzplan der insolventen Warenhauskette Karstadt erneut vertagt. Eine Entscheidung ist nun für den 16. Juli geplant.
Das Gericht begründete die Vertagung damit, dass der für den Insolvenzplan notwendige Kaufvertrag lediglich unter Vorbehalt unterzeichnet worden sei. Karstadt-Investor Nicolas Berggruen hatte den Kaufvertra

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats