Mauerfall Warum der Handel in West-Berlin unter dem Mauerfall litt


Die Maueröffnung 1989 krempelt die wirtschaftlichen Verhältnisse in der DDR vollständig um. Doch nicht nur dort. Auch Westberlin erlebt einen wirtschaftlichen Wandel sondergleichen. Der Wegfall zahlreicher Subventionen treibt viele Unternehmen aus der einstmaligen Trutzburg mitten in der DDR. Als ob der damit verbundene Wegfall von Kaufkraft dem Westberliner Einzelhandel nicht schon gereicht hätte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats