ESL Handel preist per Knopfdruck aus


Elektronische Regaletiketten, sogenannte Electronic Shelf Labels (ESL), kommen langsam im deutschen Handel an. Zwar ist deren Einsatz im Vergleich zu Nachbarländern wie Frankreich noch gering, doch auch hierzulande sammeln Händler wie die Elektronik-Filialisten Media-Saturn und Cyberport sowie einige selbstständige Edeka- und Rewe-Kaufleute erste Erfahrungen mit den digitalen Preisschildern.
Mitt

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats