Karstadt Insolvenzverwalter soll hohes Honorar bekommen


Der Insolvenzverwalter des Warenhauskonzerns Karstadt Klaus Hubert Görg kann nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" mit einem hohen Honorar rechnen. Es werde nach Informationen aus Verhandlungskreisen bei mehr als 50 Mio. Euro liegen, berichtet die Zeitung. Görg hatte vor einem Jahr das Karstadt-Verfahren übernommen.
Der Konzern beschäftigt derzeit noch 25 000 Mitarbeiter. Vor einigen Woc

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats