Bayer Bayer ist im Streit um Gen-Reis zu Zahlungen bereit


Sechs Jahre nachdem in den USA Gen-Reis in kommerziellen Packungen aufgetaucht war, steht Bayer CropSciene kurz vor dem Ende des Rechtsstreits. Der Konzern ist bereit, US-Reisbauern außergerichtlich rund eine halbe Milliarde Euro zu bezahlen. Das Tochterunternehmen des Chemiekonzerns Bayer einigte sich mit den Anwälten von 11.800 Farmern auf ein Vergleichsprogramm, teilte der Bayer-Konzern mit.
D

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats