Schlecker XL Schlecker XL kann Forderungen der Gläubiger wohl nicht erfüllen


Bei der insolventen Schlecker-Tochter Schlecker XL reicht die Insolvenzmasse wohl nicht aus, um die Ansprüche der Gläubiger zu bedienen. Insolvenzverwalter Werner Schneider habe am Mittwoch (31.10.) bei Gericht die drohende Masseunzulänglichkeit angezeigt, sagte sein Sprecher.
Vor allem die hohen Ansprüche der Bundesagentur für Arbeit hätten zu diesem Schritt geführt. Sie fordert von Schlecke

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats