Kommentar Karstadt in der Sackgasse

Fast genau ein Jahr ist es her, dass Karstadt Insolvenz anmelden musste. Zu teuer das Geschäftsmodell, zu gering die Nachfrage, lautete damals die knappe Analyse, warum die Pleite unausweichlich war.
Nun endlich ist ein Käufer gefunden: Nicolas Berggruen. Er verspricht, Karstadt zu erhalten und zu entwickeln. Millionen will er investieren. Schöner sollen die Warenhäuser werden und glamouröser.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats