Kommentar Lidl kreuzt Strategie mit Zufall

Während sich die Branche noch wundert, manch einer ungläubig den Kopf schüttelt und sich auch ungefragt die eine oder andere gut gemeinte Warnung nicht verkneifen kann, ist der Discountkonzern Lidl ganz ungerührt dabei, sein Handelsgeschäft um eigene Produktionsbetriebe zu ergänzen.
Erfolgreiche Vorbilder, zu denen man etwa den Schweizer Migros-Genossenschaftskonzern zählen könnte, gibt es nicht

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats