Kommentar Machtpoker bei Carrefour

Das aktuelle Chaos um Frankreichs führenden LEH-Filialisten grenzt an ein Trauerspiel. So ist aus dem innovativen SB-Warenhausbetreiber und globalen Handelspionier von einst ein Spielball der Investoren geworden.
Zu den äußeren Verfallserscheinungen gehört eine Personalrochade im Topmanagement, die den erst vor 15 Monaten eingesetzten Frankreich-Chef James McCann Ende vergangener Woche den Kopf

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats