Interseroh Interseroh muss Bußgeld zahlen


Das Bundeskartellamt hat gegen die Interseroh Scrap and Metals Holding GmbH, Dortmund, ein Bußgeld in Höhe von  206.000 Euro wegen Verstoßes gegen das Vollzugsverbot verhängt.
Im Dezember 2008 übte die ehemalige HRR Stahlschrott- und Metallrecycling GmbH & Co. KG, Henningsdorf, eine Option aus, ihre Anteile an der fm Beteiligungsgesellschaft von 40 Prozent auf 49 Prozent zu erhöhen. Zugleic

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats