Kartellamt Kartellamt nimmt Giropay-AGB unter die Lupe


Das Bundeskartellamt überprüft die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bezahldienstleisters Giropay. Es geht um die Frage, ob diese den Wettbewerb auf dem Markt der Online-Bezahlsysteme behindern. Das sagte Behördensprecher Kay Weidner am Mittwoch auf Anfrage und bestätigte damit Medienberichte.
Das Interesse des Bundeskartellamts gilt dabei vor allem den Sonderbedingungen, soweit sie festlegen,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats