dm dm erkennt im Online-Handel kein Geschäft


dm hat sich gegen einen Kauf der Schlecker-Onlinetochter entschieden. Die Prüfung habe ergeben, dass sich mit Drogeriewaren kein Geld im Netz verdienen lasse, heißt es in Unternehmenskreisen. Amazon verkauft derweil immer mehr Artikel aus der Warengruppe.
dm fühlt sich bestätigt und bläst den Kauf von Schlecker-Homeshopping, der Onlinehandelstochter des untergegangenen Drogisten, ab. Der Blick

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats