Kommentar P&G zeigt sich konsequent

Procter & Gamble ist nicht nur der weltweit größte Konsumgüterkonzern. Der US-Riese gilt auch als der geradlinigste. Insbesondere in der Markenführung verfolgen die Amerikaner eine eindeutige Vorgabe: Klare Konzentration auf schnell wachsende und margenstarke Segmente. Von beidem kann im europäischen Hygienepapiergeschäft keine Rede sein. Die Konsequenz: Procter steigt aus dem Tissue-Markt in Europa aus und verkauft die Marke "Tempo", die Lizenzen für "Charmin" und "Bounty" sowie fünf Produktionsstätten an den Wettbewerber SCA.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats