Globus Globus prüft Auflösung der konzerneigenen Zeitarbeit


Nach der kritischen Debatte um hauseigene Leiharbeit und dem Ausstieg aus dem Tarifvertrag will die Globus-Gruppe zusammen mit der Einführung eigener Entgeltstrukturen auch die Auflösung ihrer Zeitarbeitstochter prüfen. Deren Mitarbeiter sollen dann direkt bei Globus eingegliedert werden.
Über die Globus Personalservice Gesellschaft (GPSG) sind derzeit rund 1350 der insgesamt 32.500 Globus-Mitarb

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats