Kommentar Rewe rudert bei RFID zurück

Der Einsatz von RFID auf Paletten und Kartons im Wareneingang rechnet sich heute nicht. Mit dieser nüchternen Einschätzung spricht Rewes neuer Logistik-Vorstand Frank Wiemer ein großes Wort gelassen aus. Immerhin leitet er damit eine strategische Kehrtwende bei der Nutzung der Funktechnologie ein. Der Rollout im Wareneingang der Rewe-Lager ist gestoppt. Ab sofort werden keine neuen Lieferanten mehr aufgeschaltet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats