Kommentar Rückwärtsgang bei Schlecker

Schlecker steht ein schmerzlicher Schritt bevor: Aller Voraussicht nach wird der Drogerie-Riese in Kürze die magische Marke von 10 000 Filialen in Deutschland durchbrechen - allerdings im Rückwärtsgang. Die Nummer 1 in der deutschen Drogeriemarktbranche lenkt um. Denn: Vorwärts ist kein Durchkommen mehr. Trotz der nachgewiesenen Finanzstärke des Unternehmens: Den Ehingern ist klar, dass kein Weg an einer Bereinigung des Netzes vorbeiführt, zu schlecht ist die aktuelle Geschäftsentwicklung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats