Rösler Rösler gegen Ombudsmann


Die Bundesregierung hält wenig von der Etablierung eines staatlich verordneten Ombudsmanns, um dem Missbrauch von Marktmacht im Lebensmitteleinzelhandel entgegenzuwirken.
Eine mit hoheitlichen Befugnissen ausgestattete Ombudsstelle würde in der Regel nicht das Grundproblem lösen, heißt es in einer aktuellen Antwort auf eine kleine Anfrage der SPD zur "verbraucherpolitischen Zwischenbilanz" der

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats