Kommentar Süße Fusionswelle in Sicht

LZ|NET. Die Veräußerung des Getränkegeschäfts von Cadbury ist angesichts der US-Finanzkrise aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Schon bald könnte der Deal über die Bühne gehen. Selbst wenn Cadbury beim Preis Abstriche macht, spült der Verkauf den Briten mindestens 10 Mrd. Euro in die Kasse. Zwar werden die Aktionäre ihren Anteil einfordern. Schließlich hatte der Investor Nelson Peltz seit seinem Einstieg auf den Verkauf der Sparte gedrängt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats