Karstadt Verdi weist Tritons Forderungen zurück


Im Kampf um die Rettung der insolventen Warenhauskette Karstadt bleibt die Gewerkschaft hart: Verdi wies Forderungen des Investors nach weiteren Zugeständnissen der Arbeitnehmer zurück. "Wir haben im Dezember 150 Millionen Euro Sanierungsbeitrag der Beschäftigten unterschrieben. Das ist das Ende der Fahnenstange", sagte Verdi-Sprecherin Cornelia Haß. Die Warenhauskette beschäftigt 25.000 Mit

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats