VIG VIG-Novelle bringt Verschärfungen für Lebensmittelwirtschaft


Am 1. September tritt das reformierte Verbraucherinformationsgesetz (VIG) in Kraft. Die Novelle ist höchst umstritten. Unterschiedliche Interessenlagen stehen sich unversöhnlich gegenüber.
"Es bleibt dabei, dass die Lebensmittelwirtschaft unverhältnismäßige Belastungen erwartet", kommentiert Marcus Girnau, Geschäftsführer des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) die Novel

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats