Aldi Aldi zieht es nach Hongkong


Der Discounter Aldi Süd hat im Mai ein eigenes Büro in der chinesischen Metropole Hongkong eröffnet. Damit soll langfristig besonders die Qualität der Beschaffung gesichert werden. Trotz oder wegen der angespannten Lage im Nonfoodgeschäft hat der führende deutsche Discounter Aldi Süd sich nun dazu entschlossen ein eigenes Büro in Hongkong zu betreiben. Begründet wird der Schritt in Mülheim mit dem gestiegenen Qualitätsverständnis.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats