3. Jobbörse für Geflüchtete Coca-Cola zeigt Flagge

von Redaktion LZ
Mittwoch, 17. Januar 2018
Die Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH (CCEP DE) beteiligt sich erstmals als Aussteller an der Jobbörse für Geflüchtete und Migranten im Berliner Hotel Estrel. Sie findet zum dritten Mal statt.

Bislang haben sich für die "europaweit größte Messe" für Flüchtlinge am 20. Februar wenig namhafte Unternehmen angemeldet. CCEP aber möchte die Messe als Plattform nutzen, um Ausbildungen anzubieten und einen Beitrag zur Integration zu leisten. Seit 2016 engagiert sich CCEP in der Deutschland Stiftung Integration. Auch Rossmann kommt über eine Kooperation mit dem Forum Berufsbildung nach Berlin, das schwer vermittelbare Jugendliche ausbildet. Rossmann unterstützt mit Praktikumsplätzen und bietet diese – neben Verkaufsjobs – auch in Berlin an. jw/lz 03-18

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats