Deutsche Bank hebt Selbstbeschränkung bei Agrar-Spekulationen auf


Die Deutsche Bank wird trotz vielfacher Kritik etwa von Seiten der Verbraucherorganisation Foodwatch oder der Grünen-Bundestagsfraktion wieder mit Agrarfinanzprodukten handeln.
Eine Arbeitsgruppe der Deutschen Bank habe das Thema umfassend geprüft, teilt das Bankhaus mit. Die Untersuchungen hätten ergeben, dass es "kaum stichhaltige empirische Belege" dafür gebe, dass der Handel mit Agrarfinan

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats