Abschreibungen belasten Ahold


Der niederländische Einzelhändler Ahold hat im vierten Quartal dank der Nachfrage aus den USA und dem Heimatmarkt zwar mehr umgesetzt. Der Gewinn brach wegen Abschreibungen und Pensionsverpflichtungen aber um rund 42 Prozent auf 158 Mio. Euro ein, wie der Einzelhandelskonzern am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Überschuss in Höhe von 265 Millionen Euro gerechnet.
Konzern

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats