Ahold will wieder zukaufen


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold sieht seine Sanierungsphase im wesentlichen abgeschlossen und plant nun wieder Zukäufe. "Wir haben kurzfristig kleinere und mittelgroße Akquisitionen in den Märkten vor, in denen wir aktiv sind", sagte Ahold-Chef Anders Moberg in parallel erscheinenden Interviews in der "Welt" und der "Börsen-Zeitung". Die Übernahme der Meinl-Supermärkte in Tschechien sei ein Beispiel dafür.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats