Ahold will Schuitema verkaufen


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold will sich von seiner Tochter Schuitema trennen. Wie der Konzern mitteilte, verhandelt er mit dem Finanzinvestor CVC Capital Partners über einen Verkauf seiner Schuitema-Beteiligung. Ahold hält 73 Prozent an der Supermarktkette. Die Transaktion solle sowohl in bar erfolgen als auch den Transfer von mehr als 50 Geschäften beinhalten, so Ahold. Weitere finanzielle Details wollte der Konzern nicht bekannt geben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats