Zweites Quartal Ahold kämpft in den USA


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold hat auch im zweiten Quartal den harten Wettbewerb und einen starken Euro zu spüren bekommen. Die Umsätze des vor allem in den USA und den Niederlanden starken Supermarktbetreibers sanken im Jahresvergleich unerwartet kräftig um gut vier Prozent auf 7,42 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Zaandam mitteilte.
Ohne Wechselkurseffelte hätte d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats