Verlustgeschäft Ahold muss beim Verkauf seines Slowakei-Geschäfts draufzahlen


Für den niederländischen Einzelhändler Ahold ist der Verkauf seiner slowakischen Tochter an den heimischen Einzelhändler Condorum ein Verlustgeschäft. 44 Mio Euro müssen die Niederländer an die Slowaken für den Verkauf der 24 Filialen zahlen. Das geht aus dem Geschäftsbericht für 2013 hervor, den Ahold auf seiner Webseite veröffentlicht hat.
Grund für den Verkauf seien die schlechten Geschäftspe

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats