EU-Geld für entlassene Aldi-Mitarbeiter in Griechenland


Brüssel will ehemalige Aldi-Beschäftigte in Griechenland bei der Jobsuche unterstützen. Wie die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte, sollen für 642 Ex-Mitarbeiter der Supermarktkette 2,9 Millionen Euro aus dem EU-Globalisierungsfonds nach Griechenland fließen.
Bezahlt werden sollen damit Hilfen und Beratungen bei der Arbeitssuche, Umschulungen und Existenzgründungen. Insgesamt belau

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats