Warnung auf alkoholischen Getränken


Alkoholische Getränken werden in Großbritannien künftig mit Warnungen versehen. Das beschlossen die britische Regierung und die Industrie in einem freiwilligen Abkommen. Bis Ende 2008 sollen alle Flaschen und Dosen Hinweise auf dem Etikett tragen, wie viele «Einheiten» des Getränks pro Tag höchstens konsumiert werden sollten. Hinweise soll es auch für Schwangere geben. Die Warnungen seien aber nicht so drastisch wie auf Zigarettenpackungen, sagte Gesundheitsministerin Caroline Flint.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats