Alliance for Youth Nestlé macht sich stark für Berufseinsteiger

von Julia Wittenhagen
Mittwoch, 28. Oktober 2020
Covid 19 erschwert jungen Leuten derzeit den Eintritt ins Berufsleben. Nestlé und 15 europäische Partner der Initiative "Alliance for Youth" wollen dagegen halten und bis 2025 in Europa, Naher Osten und Nordafrika rund 300.000 Einstiegsjobs, Ausbildungsstellen und Praktika schaffen.
Alliance for Youth
Nestlé macht sich stark für Berufseinsteiger
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Die 2014 von Nestlé gegründete Allianz plant darüber hinaus, die junge Generation gezielt mit digitalen Kompetenzen und nachhaltigem Wissen auszustatten, um "eine bessere und grünere Welt zu bauen". So formulierte es Marco Settembri, CEO der Nestlé-Zone Europa, Naher Osten und Nordafrika. Nestlé allein wird bis 2025 20.000 Einstiegsjobs und 20.000 Praktikanten- und Traineestellen schaffen. Das ist bei rund 84.600 Mitarbeitern und 100 Fabriken in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika nicht wenig. Nestlé Deutschland wird in den nächsten vier Jahren 1.100 Einstiegsstellen und mehr als 1.800 Ausbildungsplätze, Trainee- und Praktikumsstellen anbieten. Dem Unternehmen gehe es gut, sagte Settembri. Troz der Pandemie würden Einstellungsprogramme fortgesetzt. "Unser Job ist es, die Versorgung mit Lebensmitteln und Getränken zu garantieren. Es ist genügend Arbeit da." Insgesamt haben sich schon 300 Unternehmen der Alliance for Youth angeschlossen. Sie sind aktive Mitglieder der Europäischen Ausbildungsallianz der Europäischen Kommission und fördern als Botschafter in ganz Europa die Berufsausbildung junger Menschen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats