Altadis wehrt sich weiter gegen Übernahmen


Der spanische Tabakkonzern Altadis stemmt sich gegen eine Übernahme durch den britischen Konkurrenten Imperial Tobacco. Auch nach der Erhöhung der Offerte um 2 Euro auf 47 Euro pro Aktie lehnte Altadis das Übernahmeangebot ab, teilte die Gesellschaft in Madrid mit. Altadis hatte Mitte März bereits ein Übernahmeangebot von Imperial Tobacco als zu niedrig zurückgewiesen. Laut früheren Angaben aus Kreisen verlangen die Spanier mindestens 53 Euro pro Aktie.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats