Anteilsverkauf Steinhoff beschafft sich frisches Geld


Der Möbelkonzern Steinhoff verkauft im Zuge des Bilanzskandals weiter Beteiligungen an anderen Unternehmen, um Schulden abzubauen. Damit hat die Poco-Mutter umgerechnet 251 Mio. Euro generiert.
Steinhoff beschafft sich weiteres Geld. Der im Zuge des Bilanzskandals angeschlagene Handelskonzern hat  erneut seine Anteile an einem Unternehmen verkauft. Laut einer Mitteilung des Unternehmens b

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats