Arbeit im Wandel Handlungsfelder für krisenfeste Personalarbeit

von Redaktion LZ
Donnerstag, 08. April 2021
63 Prozent der Personalverantwortlichen messen dem Arbeitserlebnis ihrer Mitarbeiter seit Ausbruch der Pandemie eine höhere Bedeutung bei. Denn Recruiting, Onboarding und das Management des Arbeitsalltags erleben viele Menschen nicht mehr im Büro, sondern allein im Homeoffice.
Arbeit im Wandel
Handlungsfelder für krisenfeste Personalarbeit
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Die Begleitung der Mitarbeiter unter veränderten Bedingungen gehört daher zu den fünf wichtigsten neuen Handlungsfeldern im "Talent Trends Report 2021" von Randstad. Weitere Veränderungen, auf die ein Großteil der 800 befragten Personalchefs aus aller Welt schon reagiert: Der räumliche Radius für das Recruiting wächst durch mobiles Arbeiten. Interne Wechsel werden zunehmend als Mittel gesehen, um die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Mitarbeiter in Krisenzeiten zu stärken. Diversity gilt seit der Black-lifes-matter-Bewegung stärker als Instrument zum Finden und Binden von Mitarbeitern. Und: In Talentmanagement mit Hilfe von Datenanalyse wird verstärkt investiert.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats