Arbeitsmarkt Handel stellt mehr Sozialversicherte ein

von Redaktion LZ
Donnerstag, 19. Juli 2018
Die Zahl der Beschäftigten im Einzelhandel wächst weiter. Aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit von Ende 2017 zeigen, dass die Branche im letzten Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum knapp 29 000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat.

"Der Einzelhandel ist mit mehr als drei Millionen Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber des Landes. Und die Unternehmen stellen auch weiterhin ein", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Der Zuwachs fand ausschließlich bei sozialversicherungspflichtigen Jobs statt. Die Zahl der Minijobs sank um rund 9 000 Stellen. In den letzten sieben Jahren ging ihre Zahl um über 100 000 zurück. Dies zeige, dass sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze nicht durch Minijobs verdrängt werden, die weniger als 15 Prozent des Arbeitsvolumens abdecken.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats